Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

 


Kurzübersicht

In einem Planungszirkel werden bereits vorhandene Konzepte und Vorschläge, die in einer Lösungs- und Ideen­fin­dungs­phase, z. B. in einer Zukunftswerkstatt, entwickelt wurden, Schritt für Schritt als Planungsvorhaben prä­zi­siert und bis zur Realisierung weiterbearbeitet. Kinder und Jugendliche wirken hier mit erwachsenen Expertinnen und Ex­per­ten zusammen. Sowohl Zukunftswerkstatt als auch Planungszirkel sind klassische Beteiligungsinstrumente, die im Ab­lauf von Projekten eine zentrale Rolle spielen. Deshalb wird der Planungszirkel vor allem unter dieser Pers­pek­tive dar­ge­stellt und damit aus der Sicht der Zielgruppen. Die Betrachtung aus der Perspektive des Pro­jekt­ma­na­ge­ments und der Gesamtorganisation (Blickwinkel der Projektleitung) soll keine so große Rolle spielen.

  1. Basisphase: Initiative - Analyse - Bedarf
  2. Lösungsphase: Ideenfindung - Prüfung - Prioritäten (z.B. Zukunftswerkstatt)
  3. Planungsphase: Planung - Organisation - Verwaltung (z.B. Planungszirkel)
  4. Realisierungsphase: Verwirklichung - Evaluation - Nachhaltigkeit (Umsetzung, Mithilfe beim Bau usw.)

Zur besseren Anschaulichkeit schließt der Baustein mit einem Praxisbeispiel einer solchen Beteiligungsspirale ab.

vollständiger Beitrag zum Download

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok