Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

 


Kurzübersicht

Zu Beginn werden die Merkmale der projektorientierten Strategie aufgezeigt. Im Anschluss wird dann eine Un­ter­schei­dung zwischen dem Regelfall der sog. Ein-Themen-Projekte und dem Sonderfall der Projekte zur Ent­wick­lung von Gesamtkonzepten vorgenommen. Zu diesem Zweck werden typische Methoden für beide Bereiche dar­ge­stellt.

Einen weiteren Themenschwerpunkt bilden die Verfahren, wie es innerhalb dieser Strategie zur Gruppenfindung kom­men kann. Hier werden verschiedene Wege und Ausgangssituationen der Praxis genannt. Anschließend folgen Über­le­gun­gen bezüglich der Leitung und Vernetzung der Gruppen und Projekte.

Ein sehr bekannter methodischer Ansatz innerhalb der projektorientierten Verfahren ist die Beteiligungsspirale. Dem­ent­sprechend werden Grundgedanken und Aufbau der Beteiligungsspirale ebenfalls ausführlich erläutert.

  1. Basisphase: Initiative - Analyse - Bedarf
  2. Lösungsphase: Ideenfindung - Prüfung - Prioritäten (z.B. Zukunftswerkstatt)
  3. Planungsphase: Planung - Organisation - Verwaltung (z.B. Planungszirkel)
  4. Realisierungsphase: Verwirklichung - Evaluation - Nachhaltigkeit (Umsetzung, Mithilfe beim Bau usw.)

Zur besseren Anschaulichkeit schließt der Baustein mit einem Praxisbeispiel einer solchen Beteiligungsspirale ab.

vollständiger Beitrag zum Download

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok