Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

BNW-Kipo-Einleitung

Die Idee des BundesNetzwerkes

Das BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung ist ein bundesweites Netzwerk von Fach­kräften aus dem Bereich der Kinder- und Jugendbeteiligung. Kinder und Jugendliche haben das Recht, dass sie an allen sie betreffenden Ent­scheidungen beteiligt werden.

Wir setzen uns dafür ein, dass...

  • das Recht von Kindern und Jugendlichen, sich zu beteiligen, gesetzlich in Bund, Ländern und Kommunen verankert wird,
  • Partizipation von Kindern und Jugendlichen ein Qualitätsmerkmal in allen Planungs- und Entscheidungsprozessen ist,
  • das verankerte Recht auf Beteiligung, realisiert wird. Vorraussetzungen hierfür sind die Bereitstellung von Fach­kräf­ten, finanzielle Ressourcen sowie der erklärte Wille von Entscheidungsträgerinnen und -trägern,
  • Beteiligungsprozesse altersgerecht und zielgruppenbezogen gestaltet sind,
  • Menschen für Beteiligungsprozesse qualifiziert werden,
  • Demokratie als Herrschafts-, Gesellschafts- und Lebensform für alle Altersgruppen erlebbar gestaltet ist.

Unsere Vision

ist eine selbstverständliche Beteiligungskultur in allen Lebensbereichen von Kindern und Jugendlichen sowie eine de­mo­kra­ti­sche Gesellschaft, die allen Generationen ermöglicht, sich Beteiligungskompetenzen anzueignen und sich ak­tiv einzubringen.

Als BundesNetzwerk nehmen wir Einfluss auf die Gesetzgebung und Politik durch Kontakte, fachliche Stellungnahmen und gezielte Öffentlichkeitsarbeit. So formulieren wir z.B. Qualitätskriterien für die Weiterbildung zu Moderatorinnen und Moderatoren für Kinder- und Jugendbeteiligung. Grundsätzlich beziehen wir Kinder und Jugendliche themenabhängig in die Diskussionen, Positionen und Aktionen ein.

Wie arbeitet das BundesNetzwerk?

  • Wir bieten kollegiale Beratung und Austauschmöglichkeiten für Mitglieder.
  • Wir suchen den interdisziplinären Diskurs und tragen den Partizipationsgedanken in die unterschiedlichen Berufs- und Arbeitsfelder.
  • Wir bieten die Vermittlung von Partizipationsexpertinnen und -experten.
  • Wir bilden einen „think tank“ für Positionen, Projekte und Aktionen.
  • Wir regen die Aufnahme des Themenfeldes Kinder- und Jugendpartizipation in die Curricula von Aus- und Fort­bil­dung an.

Das BundesNetzwerk kommt einmal jährlich zu einem zweitägigen Netzwerktreffen zusammen. Auf den Treffen gibt es Zeit für kollegialen Austausch. Dabei können alle Mitglieder ihre Themen und Anliegen einbringen. Der Gesprächsbedarf steht im Mittelpunkt. Außerdem finden inhaltliche Vorträge und Methodeninputs statt.

Als Initiator unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk das BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung fachlich und strukturell.

Kontakt:

Bei Interesse wenden Sie sich an die Lenkungsgruppe des BundesNetzwerks:

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Referat Kinderpolitik/BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung
Fon: (030) 30 86 93 32
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Downloadpfeil

 

Hier geht es zum Selbstverständnis und zur Geschäftsordnung des BundesNetzwerkes für Kinder- und Jugendbeteiligung.