Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

Kinderrechtsorganisationen in Deutschland (Auszug)

 

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Logo-DKHWDas Deutsche Kinderhilfswerk wurde 1972 in München gegründet. Anfangs ging es den Initiatoren darum, die Spiel­räume für Kinder zu verbessern und zu erweitern. Im Laufe der Jahre entwickelte das Deutsche Kinderhilfswerk wei­te­re Arbeitsfelder, wie den Kinderkulturbereich und den Bereich Kinderpolitik. Als erster Verband richtete es die Stel­le eines Referenten für Kinderpolitik ein, um so aktiv für Kinder und mit Kin­dern für die Einhaltung ihrer Rechte ein­zu­tre­ten. Später kamen die Bereiche Schule und Medien hinzu.

Die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention und vor allem das Recht auf Beteiligung sind Schwerpunkte der bun­des­wei­ten Arbeit des Deutschen Kinderhilfswerkes. Die Entwicklungen innerhalb Deutschlands trugen dazu bei, dass das Thema Kinderarmut immer wichtiger wurde. Denn rund 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche, die von Armut be­trof­fen sind, brauchen dringend Unterstützung.

Für Kinderrechte, für Beteiligung und für die Überwindung der Kinderarmut in Deutschland – dafür macht sich das Deutsche Kinderhilfswerk stark.

 

Deutscher Kinderschutzbund e. V.

Logo-DKSBDer Deutsche Kinderschutzbund wurde 1953 in Hamburg gegründet und verfügt heute über 420 Ortsverbände. Er ist ein bundesweit vertretener, gemeinnütziger Verein für Kinder. Satzungsgemäß tritt er für den Kinderschutz, die Kin­der­rechte und die Verbesserung der Lebensbedingungen der Kinder und ihrer Familien ein. Ziel ist es, Kinder stark zu ma­chen, ihre Fähigkeiten zu fördern und ihnen eine Stimme zu geben. Er wendet sich aktiv gegen jede Form von Be­nach­tei­li­gung, Dis­kri­mi­nie­rung und Ausgrenzung.

 

Unicef Deutschland e. V.

Logo-UnicefIn den Industriestaaten arbeiten sogenannte nationale Komitees als eigenständige Nichtregierungsorganisationen, die vertraglich an Unicef gebunden sind und von den jeweiligen Regierungen anerkannt wurden. Unicef Deutschland wurde 1953 in Köln gegründet. Schirmfrau ist die Frau des jeweiligen Bundespräsidenten.

Unter dem Leitsatz "Gemeinsam für Kinder" setzt sich UNICEF weltweit dafür ein, die Kinderrechte für jedes Kind zu verwirklichen. UNICEF versorgt jedes zweite Kind weltweit mit Impfstoffen, baut Brunnen und stellt Schulmaterial für Millionen Kinder bereit. Gleichzeitig setzt sich UNICEF politisch ein, um die Le­bens­si­tu­a­tion der Kinder nachhaltig zu verbessern - auch in Deutschland.

 

Deutsche Liga für das Kind

Logo-DLFKDie Deutsche Liga für das Kind ist ein bundesweit tätiges, interdisziplinäres Netz­werk zahlreicher Verbände und Organisationen aus dem Bereich der frühen Kind­heit (0-6 Jahre).

Die Liga hat in den letzten zwei Jahrzehnten zahlreiche Projekte für Kinder auf den Weg gebracht. Dabei hat sie die Öffentlichkeit nicht nur über die Bedeutung der frühen Kindheit und der Eltern-Kind-Beziehung informiert, sondern hat sich auch für die Anerkennung der sozialen Elternschaft und für die Qualität außerfamiliärer Einrichtungen stark gemacht. Die Liga fördert wissenschaftliche Untersuchungen über Einflüsse in der frühkindlichen Entwicklung und engagiert sich für die Verbesserung politischer und gesellschaftlicher Rah­men­be­din­gun­gen. Sie nimmt auf gesetzgeberische Maßnahmen aktiv Einfluss.

 

terre des hommes e. V.

Logo-tdhterre des hommes – Hilfe für Kinder in Not wurde 1967 in Stuttgart unter dem Ein­druck des Krieges in Vietnam ge­grün­det. Ziel der ersten Aktion war es, verletzte viet­na­me­si­sche Kinder zu retten und in deutschen Krankenhäusern me­di­zi­nisch zu ver­sor­gen.

Gegenwärtig unterstützt terre des hommes Deutschland mit über EUR 17 Mio mehr als 500 Projekte in 25 Ländern und ist mit eigenen Regionalbüros in Thailand, Indien, Bolivien, Nicaragua und Mosambik vertreten. Neben der konkreten Kin­der­hil­fe versucht terre des hommes durch Kampagnen, Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft für ent­wick­lungs­po­li­ti­sche und humanitäre Themen zu sensibilisieren.

 

National Coalition Deutschland – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention e.V.

Logo-NCIn der National Coalition (NC) für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland (NC) haben sich der­zeit rund 100 bundesweit tätige Organisationen und Initiativen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu­sam­men­ge­schlossen mit dem Ziel, die UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland bekannt zu machen und ihre Um­set­zung in Deutschland voranzubringen.

Die National Coalition betrachtet die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention als Daueraufgabe. Den Mit­glieds­or­ga­ni­sa­tio­nen der NC kommt dabei die Aufgabe zu, die in ihren jeweils spezifischen Handlungsfeldern be­ste­hen­den De­fi­zi­te zu benennen und dort aktiv zu werden. Die National Coalition als Zusammenschluss hat über­wie­gend eine stra­te­gisch-steuernde Funktion. Sie wirkt als Netzwerkorganisator, führt Initiativen zusammen, vertritt ge­mein­sa­me Po­si­tio­nen auf nationaler und in­ter­na­tio­na­ler Ebene und regt bei ihren Mitgliedsorganisationen Aktionen an.