Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

Baustein Nr. 7: Kinderarmut in Deutschland überwinden


Einleitung-Baustein-07 000009761164XLarge-c-iStock Jaimie-DuplassAm 20. November 2014 feierte die UN-Kinderrechts­kon­ven­tion ihr 25-jähriges Jubiläum. Doch auch wenn wir in den letzten Jahren einige Fortschritte verzeichnen konnten, so ist Deutschland noch immer kein kinderfreundliches Land.

Deutschland ist ein reiches Land, dennoch leben viele Kinder an der relativen Armutsgrenze. Hinsichtlich der Kinderarmutsgefährdung positioniert sich Deutschland im Vergleich der OECD-Staaten  nur im oberen  Mittelfeld.  Warum sich das Deutsche Kinderhilfswerk für die Überwindung der Kinderarmut in Deutschland einsetzt, erklären wir in unserem Baustein Nr. 7 für ein kindgerechtes Deutschland.


7. Kinderarmut in Deutschland überwinden

Keine andere gesellschaftliche Altersgruppe ist so stark von Armut betroffen wie Kinder und Jugendliche. Nach Berechnungen des Deutschen Kinderhilfswerkes leben ca. 2,8 Millionen arme Kinder und Jugendliche in Deutschland. Gerade die Tatsache, dass konjunkturelle Aufschwünge der letzten Jahre nicht zu einer Abnahme der Kinderarmut beigetragen haben, macht deutlich, dass wir ein strukturelles Problem haben, dem Politik und Gesellschaft mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und Kompetenzen entgegentreten müssen.

Wo gibt es weitere Informationen?

1. ARD Mittagsmagazin: Jedes fünfte Kind von Armut betroffen

Nach einer Umfrage von infratest dimap im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerks wünschen sich die meisten Deutschen mehr Hilfen gegen Kinderarmut. Um sie zu verhindern, wären zwei Drittel bereit, mehr Steuern zu zahlen, ergab die in Berlin veröffentlichte Studie. Den ganzen Videobeitrag gibt es hier.

2. Zur Lage der Kinder in Deutschland

Der UNICEF- Bericht aus dem Jahr 2013 thematisiert Kinderarmut unter verschiedenen Gesichtspunkten. Neben dem subjektiven Wohlbefinden von Kindern werden Auswirkungen auf die Lebensläufe, Gewalt, Gesundheit und Bildungschancen betrachtet. Eine Zusammenfassung als PDF zum Download gibt es hier.