Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

Telegramm

Kurzbeschreibung:

Am Ende einer Veranstaltung verfassen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Telegramm mit Bezug zu dieser Veranstaltung. Da beim Telegramm jedes Wort zählt bzw. "kostet", müssen sie sich auf 11 Wörter beschränken.

Methodentyp

Sonstige Methode

Altersgruppe:

10 - 99 Jahre

Gruppengröße:

4 - 40 Personen

Gruppeneigenschaften

Kinder
Jugendliche
Erwachsene

Teilnehmerrekrutierung

keine Angaben

Dauer

ca. 15 Minuten

Ort

drinnen

Anzahl Personal

1

Personal

Moderator/in

Vorbereitungsaufwand

gering

Materialbedarf

gering

Ziele

Evaluation und Bewertung (Veranstaltung/Veranstaltungsteile)
Rückmeldung geben/ Feedback (allgemein)

inhaltlich offen

ja

Durchführung:

1. Die Moderation verteilt an jeden Teilnehmer ein Telegrammformular (siehe Kopiervorlage) und Schreibzeug.
2. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nun den Auftrag, ein kurzes Telegramm an jemanden zu verfassen, den sie kennen (Freunde, Bekannte, Eltern, Lehrer, Vorgesetzte usw.). Sie sollen darin kurz über das Seminar, die Veranstaltung, die Aktion usw. berichten. Aber Achtung: Bei einem Telegramm zählt, d.h. kostet jedes Wort extra. Also muss man sich kurz fassen. Das Geld reicht gerade für 11 Wörter aus.
3. Nachdem die Telegramme verfasst worden sind, werden sie reihum vorgelesen.

Hinweise für Durchführung:

- Durch die geringe Anzahl an zur Verfügung stehenden Wörter sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezwungen, sich auf Wesentliches oder persönliche "Essenzen" zu beschränken. Das bringt oft interessante und kreative Äußerungen hervor. In manchen Fällen kann ein Nachfragen notwendig und sinnvoll sein.

Pädagogische Hinweise:

keine

Vorbereitungen:

Es werden "Telegramm-Formulare" für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorbereitet (siehe Kopiervorlage).

Personelle Erfordernisse:

keine

Benötigtes Material:

ein Telegrammformular (siehe Kopiervorlage) für jeden Teilnehmer,
Stifte für alle

Varianten:

keine

Sonstiges:

keine Angaben