Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

Wäscheklammern sammeln

Kurzbeschreibung:

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer befestigen Wäscheklammern an ihrer Kleidung und verteilen sich im Raum. Jeder versucht nun, so viele Wäscheklammern wie möglich von anderen "wegzunehmen" und an der eigenen Kleidung zu befestigen

Methodentyp

Spiel

Altersgruppe:

8 - 99 Jahre

Gruppengröße:

8 - 30 Personen

Gruppeneigenschaften

Kinder (ohne auffälliges Aggressionspotential)
Jugendliche (ohne auffälliges Aggressionspotential)
Erwachsene (mit Spaß an Gestaltung)

Dauer

ca.10 Minuten

Ort

drinnen und draußen

Verfahrensart

sich bewegen

Phase

am Anfang
in den Pausen
zwischendurch

Spielart

Actionspiel
Bewegungsspiel
Wettspiel

Spielcharakter

Spiel mit einem/mehreren Teilnehmer als Gewinner

Anzahl Personal

1

Personal

(Spiel-) Leiterin/(Spiel-) Leiter

Vorbereitungsaufwand

kein

Materialbedarf

gering

Sozialform

in der Gesamtgruppe

Ziele

Abbau von Bewegungsdefiziten/Intensive Bewegung
Abbau von Hemmungen und Barrieren
Aktivierung bei Lustlosigkeit
Eis brechen und entmuffeln (allgemeines Warming up)
Spaß haben und lachen

Durchführung:

1. Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler vier (bei weniger Spielern bis zu sieben) Wäscheklammern, die gut sichtbar an der Kleidung befestigt werden sollen.
2. Auf das Startzeichen der Spielleitung hin versucht nun jeder, den anderen Teilnehmern so viele Klammern wie möglich abzunehmen, um sie dann wiederum an seiner Kleidung zu befestigen.
3. Wer nach einer vorher festgelegten Zeit (z.B. vier Minuten) die meisten Klammern an seiner Kleidung befestigt hat, gewinnt.

Hinweise für Durchführung:

- Es muss darauf geachtet werden, dass es nicht zu turbulent und trotz des Wetteiferns zivilisiert zugeht und das Abwehren von Zugriffen nicht in Schlagen ausartet.

Pädagogische Hinweise:

keine

Vorbereitungen:

keine

Personelle Erfordernisse:

keine

Benötigtes Material:

Wäscheklammern (4-7 pro Person)

Varianten:

keine

Sonstiges:

keine Angaben