Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

Blind zählen

Kurzbeschreibung:

Bei diesem schönen Kooperationsspiel verteilen sich alle im Raum und schließen die Augen. Nun wird versucht blind durchzuzählen, was nicht einfach ist, da keine Zahl doppelt genannt werden darf und nie zwei Personen gleichzeitig sprechen dürfen. Wer sagt die nächste Zahl? Haben alle eine genannt?

Methodentyp

Spiel

Altersgruppe:

14 - 99 Jahre

Gruppengröße:

12 - 20 Personen

Gruppeneigenschaften

Jugendliche
Erwachsene

Dauer

ca.10 Minuten

Ort

drinnen

Verfahrensart

mit einfachen Symbolen

Phase

Spielart

Gruppendynamisches Spiel
Wahrnehmungsspiel

Spielcharakter

Spiel mit Gesamtgruppe als Gewinner

Anzahl Personal

1

Personal

(Spiel-) Leiterin/(Spiel-) Leiter

Vorbereitungsaufwand

kein

Materialbedarf

kein

Sozialform

in der Gesamtgruppe

Ziele

Förderung und Anregung der Wahrnehmung
Förderung und Entwicklung der Zusammenarbeit/Kooperation
Ruhe in die Gruppe bringen

Durchführung:

1. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verteilen sich frei im Raum und schließen die Augen.
2. Sie zählen nun laut vorwärts von 1 bis z.B. 20 (je nach Gruppengröße). Dabei darf von den Teilnehmern keine Zahl übersprungen und keine Zahl doppelt genannt werden. Weiterhin dürfen nie zwei Personen gleichzeitig eine Zahl ansagen. Der Gruppe ist es nicht erlaubt, während des Spiels miteinander zu kommunizieren. In jedem dieser Fälle muss die Gruppe erneut bei 1 beginnen.
3. Das Spiel endet, wenn jeder eine Zahl genannt hat, die obigen Regeln also eingehalten wurden und die Gruppe "blind" durchgezählt hat.

Hinweise für Durchführung:

keine

Pädagogische Hinweise:

keine

Vorbereitungen:

keine

Personelle Erfordernisse:

keine

Benötigtes Material:

kein

Varianten:

keine

Sonstiges:

keine Angaben