Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

Vertrag mit mir selbst

Kurzbeschreibung:

Am Ende einer Veranstaltung schreibt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer auf, was sie/er sich für die Zukunft vorgenommen hat. Sie/er schließt einen Vertrag mit sich selbst ab.

Methodentyp

Sonstige Methode

Altersgruppe:

14 - 99 Jahre

Gruppengröße:

5 - 50 Personen

Gruppeneigenschaften

Jugendliche
Erwachsene

Teilnehmerrekrutierung

keine Angaben

Dauer

ca. 25 Minuten

Ort

Nicht angegeben

Anzahl Personal

1

Personal

Moderator/in

Vorbereitungsaufwand

gering

Materialbedarf

gering

Ziele

Verbindlichkeiten festlegen

inhaltlich offen

nein

Durchführung:

1. Die Moderation verteilt Blätter (oder vorbereitete Formblätter) und Stifte an jeden Teilnehmer.
2. Nun schreiben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, was sie sich für die Zukunft vorgenommen haben.
Es ist darauf zu achten, dass die Vorhaben klar und eindeutig formuliert sind.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten darauf hingewiesen werden, ihre Vorhaben auf Realisierbarkeit zu überprüfen. Niemandem ist gedient, wenn sie/er sich von vorne herein überfordert und Unrealistisches von sich verlangt.
3. Der fertige Vertrag wird von der Teilnehmerin bzw. dem Teilnehmer unterschrieben und schließlich eingesteckt.

Hinweise für Durchführung:

- Es empfiehlt sich, ein Formblatt vorzubereiten (siehe Kopiervorlage). Die Form sollte an einen Vertrag angelehnt sein und "amtlich" aussehen. Das erhöht den symbolischen Wert. Auch sollte schönes Papier verwendet werden, es handelt sich schließlich um etwas ganz Besonderes.
- Auf dem Vertrag sollte vorhanden sein: Überschrift "Vertrag", ein Datum, freie Spalten für das Eintragen der Absichten, einen Eintrag bezüglich einer Frist und ein Feld für die Unterschrift.
- Denkbar wäre auch ein freies Feld für eine "Belohnung" nach Erfüllung des Vertrages.
- Es ist möglich, einen "Zeugen" zu benennen, der den Vertrag ebenfalls unterschreibt. Nach Ablauf einer bestimmten Frist könnten sich dann Vertragsunterzeichner und Zeuge treffen, um über die Vertragserfüllung zu sprechen und sich gegebenfalls gegenseitig zu belohnen.
- Bitten Sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, den Vertrag zuhause nicht in irgendeiner Schublade verschwinden zu lassen, sondern ihn gut sichtbar (am Schreibtisch beispielsweise) aufzuhängen, so dass er immer wieder ins Bewusstsein rückt.

Pädagogische Hinweise:

- Diese Methode eignet sich besonders für Zufallsgruppen, die nicht regelmäßig im Kontakt stehen. Durch das Abschließen des Vertrages wird eine höhere Verbindlichkeitsstufe erreicht.

Vorbereitungen:

Falls ein Formblatt verwendet werden soll, ist dieses in ausreichender Zahl zu kopieren (siehe Kopiervorlage).

Personelle Erfordernisse:

keine

Benötigtes Material:

Papier (oder Formblätter) (siehe Kopiervorlage) für alle Teilnehmer,
Stifte für alle,
feste Schreibunterlagen (wenn keine Tische und Stühle vorhanden)

Voraussetzungen am Veranstaltungsort:

Stühle und Tische (oder Schreibunterlagen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer)

Varianten:

keine

Sonstiges:

keine Angaben