Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

 


Kurzübersicht

In einem Planungszirkel werden bereits vorhandene Konzepte und Vorschläge, die in einer Lösungs- und Ideen­fin­dungs­phase, z. B. in einer Zukunftswerkstatt, entwickelt wurden, Schritt für Schritt als Planungsvorhaben prä­zi­siert und bis zur Realisierung weiterbearbeitet. Kinder und Jugendliche wirken hier mit erwachsenen Expertinnen und Ex­per­ten zusammen. Sowohl Zukunftswerkstatt als auch Planungszirkel sind klassische Beteiligungsinstrumente, die im Ab­lauf von Projekten eine zentrale Rolle spielen. Deshalb wird der Planungszirkel vor allem unter dieser Pers­pek­tive dar­ge­stellt und damit aus der Sicht der Zielgruppen. Die Betrachtung aus der Perspektive des Pro­jekt­ma­na­ge­ments und der Gesamtorganisation (Blickwinkel der Projektleitung) soll keine so große Rolle spielen.

  1. Basisphase: Initiative - Analyse - Bedarf
  2. Lösungsphase: Ideenfindung - Prüfung - Prioritäten (z.B. Zukunftswerkstatt)
  3. Planungsphase: Planung - Organisation - Verwaltung (z.B. Planungszirkel)
  4. Realisierungsphase: Verwirklichung - Evaluation - Nachhaltigkeit (Umsetzung, Mithilfe beim Bau usw.)

Zur besseren Anschaulichkeit schließt der Baustein mit einem Praxisbeispiel einer solchen Beteiligungsspirale ab.

vollständiger Beitrag zum Download