Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

 


Kurzübersicht

Von kleinen Oberbürgermeistern, Kinderministern und Kinderbürgern, die ihre eigene Stadt erfinden und gestalten.

Die Kinderspielstadt Simsalon ist ein spielpädagogisches Projekt und lehnt sich an die „Spielstadt Mini-München“ an, die alle zwei Jahre im Münchner Olympiapark stattfindet und das Ferienereignis für Kinder in München schlechthin ist. Im Jahr 2000 wurde sie dafür mit dem Kinderkulturpreis des Deutschen Kinderhilfswerks ausgezeichnet. Die Kin­der­spiel­stadt Simsalon ist ein kleinerer Ableger der großen Spielstadt Mini-München und bietet Kindern – neben vielen anderen Spiel- und Aktionselementen – ein Lernfeld für Demokratie in Form eines großen Planspiels. Die Kin­der­spiel­stadt Simsalon findet seit 1996 alle zwei Jahre in den Herbstferien acht Tage lang in der Klosterseehalle in Sindelfingen statt. Auf den folgenden Seiten werden die Grundidee dieser Spielstadt dargelegt und die wichtigsten Elemente be­schrie­ben, die den Erfolg dieses Projektes ausmachen.

vollständiger Beitrag zum Download