Hintergrundbild Deutsches Kinderhilfswerk

Förderung im Rahmen des Deutschland-Stipendiums an der FH Potsdam

Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert seit 2016 im Rahmen des Deutschland-Stipendiums an der Fachhochschule Potsdam in jedem Studiengang für den Master Childhood Studies and Children's Rights eine Studierende bzw. einen Studierenden.  Wir sehen es als unsere gesellschaftliche Verantwortung, für eine kinderrechtsbasierte Ausbildung und entsprechende Berufsfelder einzutreten und sie zu ermöglichen.

Kinder sind die Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft. Eines Tages werden sie für die politische und gesellschaftliche Entwicklung unseres Landes verantwortlich sein. Gleichzeitig brauchen sie als schutzbedürftigste Mitglieder der Gesellschaft besondere Fürsorge und Unterstützung. Dazu gehört eine bestmögliche Gesundheitsversorgung, ein Dach über dem Kopf, eine gewaltfreie Erziehung und nicht zuletzt die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen bei sie betreffenden Angelegenheiten herzustellen und zu sichern. All das wird durch die Kinderrechte garantiert, die in der 1989 verabschiedeten und von fast allen Ländern weltweit ratifizierten UN-Kinderrechtskonvention zusammengefasst sind. Ihre Verankerung, Bekanntmachung und Durchsetzung stellt daher eine zentrale Aufgabe des zivilgesellschaftlichen und politischen Handels dar.

Die Kinderrechte bilden auch das Herzstück der Arbeit des Deutschen Kinderhilfswerkes. Konsequent fordern wir ihre Umsetzung von der Regierung, von der Wirtschaft, von Institutionen oder von Einzelperson und motivieren die Gesellschaft, die Kinderrechte im Alltag als eine Selbstverständlichkeit zu leben. Überall in Deutschland.

Für diese kinderpolitische Arbeit brauchen wir gut ausgebildete Fachkräfte. Menschen, die mit Fachwissen aber auch mit Leidenschaft für die Rechte von Kindern und Jugendlichen streiten. 

Weitere Informationen zum Deutschland-Stipendium an der FH Potsdam finden Sie  hier.

BMBF Logo Deutschlandstipendium Wir foerdern das